FANDOM


Namin%C3%A9_CGI_Talksprite.png Artikelstatus: Im Entstehen (Offen)

Dieser Artikel wird gerade gemeinschaftlich erstellt. Beteilige dich und beachte die Artikeldiskussionsseite.
Bearbeitungsgrund: Vorlage einfügen. Artikel weiter ausbauen.
Die letzte Bearbeitung war am: 05.05.2015


Risa
Risa.jpg

"Risa im Anime"
Japanischer Name リサ
Romaji risa
Profil
Status lebend
Alter 34 Jahre
Geschlecht weiblich
Spezies Mensch
Haarfarbe rotbraun
Augenfarbe schwarz
Fähigkeiten
Beruf Schreinerin
Mitgliedschaften
Region Westlicher Wald
Zuhause Haus im westlichen Wald
Zugehörigkeit
Verwandtschaft Tadanori (Ehemann]
Rin (Tochter)
Ritsu (Mutter)
Katsumoto (Vater)
Riri (Schwester)
Sonstiges
Auftritt(e) Manga:Kapitel 12: Bewitched
Anime:Episode 01 - Ins Paradies geschwemmt!?


Risa ist eine Leitende Schreinerin auf der Insel Airantou und sie ist die Mutter von Rin und die Tochter von Ritsu. Genau wie ihre Tochter Rin ist sie sehr stark und nimmt auch kein Blatt vor den Mund und wünscht sich Ikuto als Schwiegersohn.

AussehenBearbeiten

Risa ist ähnlich wie ihre Tochter. Sie hat die selbe Frisur, nur etwas dunkler als Rin. Für die Kleider gilt fast das gleiche, nur das Risa sie in grün und dunkel-grün trägt.

CharakterBearbeiten

Risa könnte man fast als frech bezeichnen und sie sprüht nur so vor Sarkasmus. Oft coacht sie ihre Tochter dabei, wie man das Herz eines Mannes erobert. Ihrer Ansicht nach: Charme und Körperkontakt. Zwar ist das Rin schon peinlich genug es durchzusetzten, doch Risa kann sich keinen Kommentar behalten. Ausserdem mit ständiger Anspielung, Ikuto in der Familie jederzeit Willkommen zu heißen. Die Schreinerin weiß genauso wenig wie alle anderen von der Aussenwelt und bot Ikuto auch einmal Alkohol an, da sie selbst manchmal zum Feiern aufgelegt ist.

VergangenheitBearbeiten

Vor 16 Jahren, als sie 18 Jahre alt war, trafen sie und Kagami auf Suzuran, die Karaage verprügelte. Sie merkte an, dass es ein Gerücht gab, welches beinhaltete, dass Suzuran die stärkste auf der Insel sei. Risa sagte zu ihr, wenn Suzuran für so gehalten würde, wie sich sich aufführt, würde sie die Jungs nur abschrecken und wäre zu alt, um zu heiraten. Suzuran antwortete darauf, dass sie es wie Risa machen werde und sie depressiv werden würde.

Dann erschien Shizuka und sagte ihnen, dass es ihr damit auch nicht geholfen werden könnte, da das Verhältnis von Männern und Frauen auf der Insel sich stetig verringert. Sie daraufhin für sich selbst, wenn sie nicht so wie Risa werde, das der Wettbewerb über die Jungs immer härter werden würde. Risa erwidert, dass es nicht zu spät für sie sei. Kagami erwähnt dann, dass der Umgang mit Männern leichter sei als im Vergleich zu den Frauen, dass sie mit Arbeit beschäftigt seien und sich wenig um Beziehungen scheren würden. Risa sagt ihnen dann, dass ihr jüngerer Schüler, Tadanori, seine Arbeit immer liegen lässt, um nach den Mädchen zu jagen. Sie erwähnt auch, dass er sagte, dass es besser wäre, wenn die Insel Polygamie erlauben würde; woraufhin die anderen Mädchen angewidert von ihm waren. Risa, Shizuka und Kagami hänseln dann Suzuran über Takatora bevor sie sie dann verlassen.

Später in ihrem eigenen Haus besuchten sie Suzuran und Karaage, um sie wegen einer Schaufel, die Takatora in Besitz hat zu befragen.

Risa sagt ihr dann, dass sie eine Schaufel für ihn angefertigt hatte, aber nicht wüsste, für was er sie benutzen würde, aber sie stellt fest, dass er aus irgendeinem Grund, im Gegensatz zu seiner sonst üblichen Sorgenlosen Art er sehr rasend war.




WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki