FANDOM


Namin%C3%A9_CGI_Talksprite.png Artikelstatus: Im Entstehen (Offen)

Dieser Artikel wird gerade gemeinschaftlich erstellt. Beteilige dich und beachte die Artikeldiskussionsseite.
Bearbeitungsgrund: Artikel wird noch erstellt. Fehlende Orte eintragen und eine Beschreibung hinzufügen.
Die letzte Bearbeitung war am: 09.07.2014



Insel Airantou

Die Insel Airantou.

Airantou ist eine Insel, welche im Manga und Anime Nagaserete Airantou vorkommt. Sie erscheint als eine geheimnisvolle Insel, die niemand kennt. Airantou ist eine ziemlich große Insel, voller Bäume und Flüsse und mit einem großen Vulkan genau in der Mitte der Insel, während das Meer um diese Insel umgeben ist von gefährlichen Strömungen und Strudeln und einem "Drachengott des Meeres", welcher auf der Lauer liegt. Die Insel ist in vier Territorien geteilt, die vom jeweiligen Herrscher geschützt wird.

Die menschliche Bevölkerung besteht nur aus Frauen, ausgenommen Ikuto, welcher auf diese Insel strandet. Dies resultiert aus der Tatsache, dass die Männer vor 12 Jahren während des jährlichen Angel-Turniers, von den gefährlichen Strömungen mitgerissen wurden und verschwanden.

In der Kontinuität des Mangas, kamen die Männer irgendwie nach Japan und machten dort die Bekanntschaft mit der Tohoin-Familie. In einem Anime wird jedoch gezeigt, dass Ikutos Schwester auch die Insel Airantou besucht, eine Insel, die jedoch ausschließlich nur von Männern, bewohnt wird.

Bedeutende OrteBearbeiten

Westlicher WaldBearbeiten

Er befindet sich im westlichen Viertel der Insel und dieses Gebiet besteht zu etwa 30% aus Ebenen, indem sich auch das Dorf befindet. Dort gibt es auch einen großen Kampferbaum. Dieses Territorium wird vom Lord des Westens (derzeit Karaage) geschützt.

Südlicher WaldBearbeiten

Er befindet sich im südlichen Viertel der Insel. Dieses Territorium wird vom Lord des Südens (derzeit Shima-Tora) geschützt.

Östlicher WaldBearbeiten

Dieser befindet sich im östlichen Viertel der Insel. Dort gibt es viele Blut saugende Blumen. Dieses Territorium wird vom Lord des Ostens (derzeit Pandaro) geschützt.

Nördlicher WaldBearbeiten

Er befindet sich im nördlichen Viertel der Insel. In diesem Territorium gibt es eine Menge von starken Tieren und Youkais, die dieses Gebiet bewohnen. Dort gibt es auch den einzigen Kirschblüten-Baum der Insel, der etwa zur der Zeit gepflanzt wurde, als die Passagiere von dem Schiff Airantou auf die gleichnamige Insel ankamen. Dieses Territorium wird vom Lord des Nordens (derzeit Taiga) geschützt.

Berg FujiBearbeiten

Der Berg Fuji ist der Zentrale Punkt der Insel Airantou. Auf seiner Spitze befindet sich ein Schrein, indem der Schlüssel zum Drachengott des Meeres aufbewahrt wird. Die Herrscher von Airantou beschützen diesen Schrein. Auf diesem Berg wird es kälter je weiter man nach oben geht, aber die Felsen beherbergen auch einige Einwohner, z.B. Tsurara. In diesem Gebiet leben die Eis-Youkais, wie auch die Schnee-Fee (Yuki-onna) Tsurara. Dorthin gehen die Inselbewohner um Eis zu erhalten, wenn sie dies nicht aus dem Speicher der Eishöhle oder von Michiru bekommen können.

Das MeerBearbeiten

Die Gewässer rund um die Insel. In diesen Gewässern gibt es gefährliche Strudel, die die Insel umgeben und Menschen daran hindern, die Insel mit Segelbooten und dergleichen zu verlassen. Der im Meer lebende Wal Sashimi patrouilliert in diesen Gewässern und verhindert bzw. schützt jeden, der zu weit ins Meer gelangt und damit in die Nähe der gefährlichen Strudel. Das Meer ist quasi eine Art Barriere, welche verhindern soll, dass etwas zur Insel oder von der Insel gelangen kann. Jedoch bei einem starken Sturm, schwächen sich diese Strudel ab und so gelangen manchmal kleinere Objekte zur Insel, wo sie dann am Strand angeschwemmt werden.

Ryuujin InselBearbeiten

Andere OrteBearbeiten

Die sieben WunderBearbeiten

BewohnerBearbeiten

WeblinksBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki